Am 20 Oktober 2016 wurde LORA ein Bürgerpreis des bayrischen Landtags verliehen. Der 3. Platz ist mit 5000€ dotiert. Danke!


aus unserem flyer:

 

LORA München ist ein demokratisches, nicht-kommerzielles freies Radio. Unser Themenspektrum reicht von Wirtschaft und Soziales über Ökologie und Kultur bis hin zu Eine-Welt-Themen und multikulturelles Miteinander.

LORA München ist ein Wortradio - frei von staatlicher Einflussnahme und frei von kommerziellen Interessen. Unser Anspruch ist: kritische Gegenöffentlichkeit zu .schaffen.

Bei LORA München kann jede und jeder mitarbeiten, Vorkenntnisse sind keine erforderlich; die vermitteln wir selbst und zwar in workshops und learning by doing.

Inhaltliche Debatten finden in der demokratisch verfassten Redaktionskonferenz und dem Programmausschuss statt.

Wir sind Montag bis Freitag von 17:00 - 24:00 auf UKW 92.4 und im Münchner Kabelnetz auf 96.75 zu hören. Auf DAB+ sind wir Montag bis Freitag 23 Stunden und am Sonntag 10 Stunden zu empfangen. Im Internet können Sie uns 24 Stunden unter www.lora924.de hören.

Finanziert wird die Radioarbeit vor allem durch Mitgliedsbeiträge des LORA-Fördervereins und Spenden sowie durch öffentliche Zuschüsse und Stiftungsgelder.

Unser Traum ist es, finanziell unabhängig zu werden, ohne auf staatliche Fördergelder oder Werbetreibende angewiesen zu sein. Deshalb: Helfen Sie uns!

LORA ist Plattform für 250 ehrenamtliche RadiomacherInnen.

 

Radio LORA München, Schwanthalerstraße 81, 80336 München

tel 089-48952304   fax 089-4802852

büro@lora924.de

www.lora924.de

redaktion  info@lora924.de

 

 


 

"Nachrichten aus der Provinz"

jeden 4. Mittwoch im Monat von 17:00 - 18:00

(... und so hab auch ich gelernt, dass es durchaus auch 5. Mittwoche im Monat gibt!!)

 

aktuelle Termine, Gäste, Themen im button Termine

 


23. September 2015

von 17:00 - 18:00

Lesung: HOCHZEIT von Ludwig Thoma

Diese Sendung widme ich unserem Techniker Felix Jakowitz und dem beinah schon vergessenen Anlass der Wies´n

 

Die Lesung ist zu hören:  www.LORA924.de


Die Bemerkung hinter den Namen sagt nicht viel, aber ich will damit Anhaltspunkte dafür geben, warum ich diese Personen überhaupt eingeladen hab. In den Sendungen geht´s dann natürlich weit über ein Amt, oder eine Funktion hinaus.

 

Gäste life im Studio waren (in der Reihenfolge der Sendungen):

 

Gisela Sengl, als frisch gewählte Landtagsabgeordnete der Grünen

Hias Kreuzeder, der ehemalige Bundestagsabgeordnete der Grünen, der seine Reden in Bonn bayrisch gesprochen hat

Sepp Dürr, Landtagsabgeordneter der Grünen

Erik Berthold, Musiker aus Oberpfaffenhofen, mittlerweile eine Auszeichnung in Berlin für sein soziales Engagement bekommen hat

Hajo Netzer, der unter Anderem Bergsteiger ist und Exkursionen mit Behinderten im Hochgebirge macht

Die Kinder Amelie und Katalina Wever und Gregor Schloderer

Renate Ginhold, betreibt einen Bio-Laden und ein Cafe in Starnberg

Markus Büchler, hat knapp den Grünen-Vorsitz verpasst

Dr. Franz Sengl, Stadtrat der Grünen in Starnberg

Prof. Dr. Carmen Hass-Clau, Verkehrsexpertin mit Schwerpunkt auf Fußgänger

Hr. Besenthal, vom Freiflächen-Erholungsverein München

Katharina Kreye, Starnberger Künstlerin, und Mohammed Kellieh, heimatvertriebener Syrer

Anette vonCzettritz, für die Grünen im Starnberger Stadtrat

Siegfried Bopfinger, Oberbrunner

Florian Haas, Starnberger Rechtsanwalt mit Schwerpunkt auf Asyl-Fragen

Peter Riemann und Thorsten Schüler, Starnberger Blogger

Jörg Bundschuh, Filmproduzent

Katharina Reichel, Regionalmanagerin München Süd-West

Manuela Obermeier und Hannelore Koch, vom Verein "Mörderische Schwestern"

Hans Well, Musiker

Janine Johannes, Starnbergerin

Stefan Frey, CSU-Stadtrat in Starnberg

Christiane Falk, SPD-Stadträtin in Starnberg

Ferdinand Pfaffinger, Starnberger Altbürgermeister

Aleksandra Corak und Mechthild Laier, unsere Nachbarinnen vom "Nähwerk" in der Schwanthalerstraße

Taj Blaschke, Vorsitzende des Ausländerbeirats des Landkreises Starnberg

Taj Blaschke, Erika Schalper, Felix Jakowitz - der Techniker, ohne den es keine einzige meiner Sendungen gegeben hätte. Danke!

Michael Niggel, hat bei LORA die Musik-Sendung "Unruhen in der Provinz", jeden 4. Montag von 22:00 - 24:00

Sabine Gollner und Birgit Gündogar von KÜKO - der Künstlerkolonie Fichtelgebirge

Verein für Jugend- und Familienhilfe: Peter Klinder (Soz.-päd. + Vorstand), Anja (Soz.-päd. + Organisation), Igor (Schüler)

Petra Veronika Seidl (Caritas Starnberg) und Wiebke Janssen

Dominique Ledez, Vorsitzender der "amis de Starnberg" aus Dinard

 

 

 

 

 

 

Dominique Ledez im Studio

Michael Koch, ein Starnberger, der seit Längerem im Süd-Pazifik lebt und grad auf Besuch war

Peter Unger aus Gilching, Gemeinde- und Kreisrat, von Anfang an und immer noch: GRÜN

Kerstin Täubner-Benicke, Bundestags-Kandidatin der Grünen im Wahlkreis 224

Ulrich Müller, Komponist und Musiker

Janine Johannes, Gesundheits- und Krankenpflegerin

 

 

 

 

 

 

 

 

Gisela Sengl, MdL

Cornelia Stadler, im Vorstand der MÜTTER GEGEN ATOMKRAFT

Angelika Fränkel und Rolf Gottstein handeln lokal und denken global

Tyna Baginsky langjährige Mitarbeiterin und Eckardt Thiel Gründungsmitglied von LORA

Anke Foyle, aus Manholding, einem Dorf mit 70 EinwohnerInnen in der Nähe von Chieming am ChiemSee

Sepp Dürr, MdL (B90/die Grünen) zum 2. Mal im Studio